Einführung in die S-O-S Übungen
zur Emotionalen Ersten Hilfe & Stressregulation
mit Traumatherapeutin Kati Bohnet (Somatic Experiencing)

  • 3 Stunden kurzweiliger Videokurs
  • Anwendung der S-O-S Übungen
  • für Erwachsene & Kinder
  • Hintergrundwissen über das Nervensystem
  • Prozesse im Gehirn bei Stress
  • Stresshormone und ihre Wirkungsweise
  • Prinzipien hinter den einzelnen S-O-S Übungen
  • zur Anwendung in Akutsituationen, im Alltag und in Gruppen
  • Tipps & Tricks

79,00 Euro

Die S-O-S Übungen kannst Du in Akutsituationen, in Alltagssituationen und Gruppen anwenden.

Akutsituationen:

bei akutem Stress, Angespanntheit, Panikattacken, (Ein)Schlafproblemen, Angst, Unsicherheit, Lampenfieber, Aggression, Trauer, Abgeschlagenheit, Innerer Unruhe, Aufgebrachtheit, Nervosität, Konzentrationsschwierigkeiten, Lernschwierigkeiten, Depressionen, etc.

Die S-O-S Übungen zur Emotionalen Ersten Hilfe und Stressregulation können Dir in Akutsituationen helfen, Dich besser zu regulieren und wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

Alltagssituationen:

zur Selbstfürsorge und zum „Trainieren“ des Nervensystems, um sich in Akutsituationen schneller wieder selber regulieren zu können.

Vor dem Einschlafen oder am Tagesbeginn können Dir die S-O-S Übungen helfen, den Alltag hinter Dir zu lassen und Dich mehr zu Deiner Mitte, zu Deiner inneren Ruhe führen. Du kannst frisch in den Tag starten und ihn abends gelassen abschließen. Regelmäßig angewandt, wirken sie wie “Zähneputzen für Dein Nervensystem”.


Gruppen:

zum Tagesbeginn im Team, zu Kursbeginn, im Morgenkreis in der Kita/Schule, gemeinsam zum Abschliessen eines aufregenden Gruppentages.

Die S-O-S Übungen eignen sich zur Anwendung mit Erwachsneen und Kindern. In Gruppen stärken sie das Gruppengefühl und fördern die Präsenz aller Gruppenmitglieder.

Einführung in die S-O-S Übungen
zur Emotionalen Ersten Hilfe & Stressregulation
mit Traumatherapeutin Kati Bohnet (Somatic Experiencing)

  • 3 Stunden kurzweiliger Videokurs

79,00 EURO

Was erwartet Dich im Video Kurs?

  • 3 Stunden kurzweiliger Videokurs mit Traumatheraoeutin Kati Bohnet (Somatic Experiencing)
  • Anwendung der S-O-S Übungen
  • Hintergrundwissen über das Nervensystem
  • Prozesse im Gehirn bei Stress
  • Stresshormone und ihre Wirkungsweise
  • Prinzipien hinter den einzelnen S-O-S Übungen
  • Tipps & Tricks

 

Deine Kursleiterin Kati Bohnet

Kati Bohnet ist Gestalt- und Traumatherapeutin (Somatic Experiencing – SE), HP Psych, Autorin und Diplom-Mathematikerin / Informatikerin. Sie arbeitet mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in ihrer Praxis in Berlin. Sie ist Gründerin und Leiterin von helpers circle, wo sie mit ihrem Team das Wissen um die Funktionsweise des Nervensystems an Erwachsene, die mit Kindern leben und arbeiten, in Form von online- und vor Ort Veranstaltungen, Gruppen, Podcast (mit Trauma wachsen – Kinder somatisch begleiten) teilt. Um ein traumatisierten Kind in den (Un-)Tiefen begleiten zu können, ist es unausweichlich, sich auch selber mit seinen eigenen (Un-)Tiefen zu beschäftigen.

Nur wenn wir gut stehen, können wir andere gut halten

Dieser 3-stündige online-Kurs gibt Dir zu allen Übungen dieser Abfolge ausführliches Hintergrundwissen und weiht Dich in die dahinterliegenden Prinzipien ein.

Ich erkläre Dir ganz genau, warum die Reihenfolge an welchen Stellen Sinn macht und an welchen Stellen Du die Übungen abwandeln und für Dich anpassen kannst.

Es sind drei kurzweilige Stunden voll gepackt mit Wissen und Erfahrung aus meiner traumatherapeutischen Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Ja und meine Stressregulation kannst Du auch live miterleben, denn technisch lief an diesem Tag nicht alles rund …

Für was steht S-O-S?

S-O-S steht für Somatisch Orientierte Sicherheit und fördert das Gefühl von Sicherheit in allen Menschen.

Dies ist die grundlegende Basis für Lernen, Wachstum und Heilung. 

Grundlage für die S-O-S Mitmach-Übungen ist das von Dr. Peter Levine entwickelte Verfahren zur Traumabewältigung Somatic Experiencing®, die von Dr. Steven Porges entdeckte Polyvagal-Theorie sowie die von Gina Ross entwickelten EmotionAid Übungen.

Für wen ist der Kurs "Einführung in die S-O-S Übungen zur Emotioanlen Ersten Hilfe & Stressregulation"?

Der Kurs richtet sich an alle, die die S-O-S Übungen für sich kennen lernen und mehr über die Hintergründe erfahren möchten.

An alle, die einen ersten kleinen Tauchgang in die Welt des Nervensystems machen möchten, die etwas über die biochemischen Wirkweisen von Adrenalin und Cortisol erfahren möchten, neurobiologische Zusammenhänge verstehen und anwenden möchten und die so viel über die Hintergründe & Prinzipien der S-O-S Übungen verstehen möchten, so dass sie in den trubeligen Situationen des Alltags flexibel intervenieren können.

Das sagen einige der Teilnehmer*innen

Ich habe mir Dank Deiner Materialien die Übungen gut gemerkt und hab sie auch schon in der Familienberatungstelle weitergegeben. Mir selbst haben sie schon seither öfter geholfen. Allein ein Blick auf die Skala hilft einem schon, weil man sich kurz seiner Gefühle bewusst wird. Das zählen schöner Dinge finde ich lustig und kann man ja völlig unbemerkt machen. Die ganzen wissenschaftlichen Hintergründe fand ich hochinteressant. Ich hätte mir das noch stundenlang anhören können. Ich finde es so faszinierend, wie unser Körper funktioniert. Vielen vielen lieben Dank und Liebe Grüße

 

**********

 

Das war ganz wundervoll für mich, die Erklärungen auch teilweise neu, weil ich bin ja Sekretärin und nicht durch Ausbildung sondern durch die Tatsache, dass ich in einer Familienberatungsstelle Sekretärin bin, in die Helfende Branche geraten. […] Also dann nochmals vielen Dank für alles (die kleinen Pannen, weil die Aufnahme plötzlich unterbrach, fand ich persönlich nicht schlimm, im Gegenteil, das machte Dich für mich noch sympathischer 😉 Freue mich, wenn ich Neue infos bekomme.

Ganz lieben Gruß aus Österreich”


Häufig gestellte Fragen

  1. Was geschieht nach Deiner Buchung des Kurses?
    Du bekommst eine E-Mail an Deine angegebene Mailadresse (bitte auch im Spam nachschauen) mit Anmeldedaten für die helpers circle Plattform.
  2. In welchem Format ist der Kurs?
    Der Kurs ist eine Aufzeichnung aus einem Live-Kurs, den ich gehalten habe. Du hast dauerhaften Zugang zum Kurs und kannst ihn so oft Du magst anschauen. Dazugehörige Kursmaterialien sind in der Kursumgebung hinterlegt.
  3. Gibt es die Möglichkeit, Fragen zum Kurs zu stellen?
    Bei aufgezeichneten Kursen ist dies leider nicht möglich. Falls dennoch Fragen auftauchen, kannst Du diese an info@helperscircle.de schicken. Aufgrund der Vielzahl an Mails, die ich erhalte, werde ich keine ausführlichen Antworten geben können und manchmal dauert es auch, bis ich es schaffe zu antworten. Einige allgemein interessante Fragen fließen aber mit Sicherheit in andere meiner Workshops ein.
  4. Rückgaberecht
    Digitale Produkte, auf die Du sofort zugreifen kannst, können leider nicht zurück gegeben werden.

Einführung in die S-O-S Übungen
zur Emotionalen Ersten Hilfe & Stressregulation
mit Traumatherapeutin Kati Bohnet (Somatic Experiencing)

  • 3 Stunden kurzweiliger Videokurs

79,00 Euro