Wir haben wieder eine neue Podcastfolge für Dich!

In meinem Podcast „Mit Trauma wachsen“ stelle ich Dir regelmäßig spannende Aspekte unseres Nervensystems vor. Für einen eingestimmteren Umgang mit Kindern, uns selbst und anderen Erwachsenen, habe ich schon über Wut bei Kindern, die Explosionskraft von Erwachsenen bei Grenzüberschreitungen und vieles mehr gesprochen. HIER findest Du eine Übersicht aller bisherigen Episoden.

In der neuen Folge geht es dabei um eine der wichtigsten Phasen des Erwachsenwerdens: die Pubertät. Obwohl wir ja alle da durchgegangen sind, fällt es oft unheimlich schwer, sich in pubertierende Kinder einzufühlen. Sie reagieren oft „unlogisch“, explosiv, willkürlich und für uns Erwachsene einfach nicht nachvollziehbar. Klar, wir wissen, dass sich da einiges neu verschaltet und sich der Körper der Kinder teilweise rasant verändert. Aber damit umzugehen ist im Alltag dann doch gar nicht so einfach, wenn unsere Kinder plötzlich so „anders“ sind.

Neugierig geworden? HIER kannst Du Dir die komplette Folge anhören.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Anhören und freue mich wie immer über zahlreiches Feedback!

Liebe Grüße Kati

In dieser Folge erfährst Du:

  • wieso Jugendliche öfters mal in Ohnmacht fallen
  • wieso Jugendliche manchmal so überfordert von ihren Emotionen sind
  • wieso Jugendliche manchmal keinen geraden Satz heraus bringen
  • welche Veränderungen im Gehirn während der Pubertät geschehen 
  • welche Auswirkungen diese Veränderungen haben können
  • was Dich als begleitende erwachsene Person unterstützen kann, um weiterhin mit der*dem Jugendlichen im Kontakt zu bleiben, obwohl es anstrengend ist
  • warum es wichtig ist, unsere Kinder ziehen zu lassen 
  • wo Du Unterstützung findest, wenn Du Dich mal ausheulen musst, weil es so anstrengend ist

Shownotes:


Den Podcast “Mit Trauma wachsen” findest Du auch auf allen gängigen Podcast-Kanälen

Wenn Dir der Podcast gefallen hat und Du mich und mein Team mit unserer Arbeit unterstützen möchtest, habe ich eine Bitte an Dich:

  • abonniere bitte den Podcast
  • like diese Folge
  • kommentiere sie und
  • teile sie gerne mit anderen.

Auch hier sind wilde Algorithmen am Werk, die mitbekommen, ob ein Podcast für die Menschen relevant ist oder nicht. Je mehr Interaktion geschieht, desto mehr Menschen wird der Podcast vorgeschlagen.

Wenn Du Fragen oder Kommentare hast, was Dich in dieser Folge bewegt hat, kannst Du diese natürlich auch immer bei Instagram (@helperscircle) unter den entsprechenden Post setzen.

Denn wie wäre die Vorstellung, wenn ganz viele Menschen diesen Podcast hören würden und so mehr Kinder (und Erwachsene) gemeinsam an und mit Trauma wachsen könnten? Ich fände das ziemlich genial. Danke von Herzen für Deine Unterstützung.

Wenn Du selber eine Frage für den Podcast hast, dann schreib sie mir gerne (kurz und knackig) an mittraumawachsen@helperscircle.de Ich freue mich!

Wenn Du auf neue Podcastfolgen aufmerksam gemacht werden möchtest, dann abonniere gerne meinen kostenlosen Newsletter, meinen kleinen Rettungsanker für Dich. Dort teile ich nicht nur Termine mit Dir, auch Wissen und Erfahrungen.

Nun wünsche ich Dir erst einmal viel Freude beim Hören.

Alles Liebe
Kati

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von mittraumawachsen.podigee.io zu laden.

Inhalt laden