Dissoziation ist oft nicht angenehm, doch manchmal wesentlich angenehmer als das sich Spüren

Eine Instagram-Followerin hat mir die Frage gestellt, woran man denn eigentlich Dissoziation erkennt. Eine spannende Frage, denn Dissoziation ist vielfältig und ebenso komplex wie fast alles andere, was das menschliche Nervensystem betrifft.

Dorina und ich gehen dieser Frage auf den Grund, haben mit eigener Dissoziation unsere Mühen und auch die Technik verliert immer wieder mal die Verbindung. Du kannst Dich also auf eine lebendige Folge mit heiteren Live-Momenten freuen! Im Nachhinein sind mir noch einige Dinge eingefallen, die auch noch gesagt hätten werden können, doch das mache ich dann mal in einer anderen Folge.

In dieser Folge erfährst Du:

  • was Dissoziation ist.
  • was die Aktivierungskurve ist.
  • auf welchen Ebenen wir empfinden können (SIBAMS-Ebenen)
  • dass Dissoziation sehr oft verteufelt wird und “weggehen” soll, obwohl sie doch eigentlich zu unserem Schutz da ist
  • dass es manchmal gar nicht so angenehm ist, aus der Dissoziation wieder rauszukommen
  • was Du tun kannst, wenn Du bemerkst, dass (D)ein Kind dissoziiert
  • das manchmal Berührungen helfen und manchmal die Dissoziation noch verstärken

Shownotes:


Den Podcast “Mit Trauma wachsen” findest Du auch auf allen gängigen Podcast-Kanälen

Wenn Dir der Podcast gefallen hat und Du mich und mein Team mit unserer Arbeit unterstützen möchtest, habe ich eine Bitte an Dich:

  • abonniere bitte den Podcast
  • kommentiere sie und
  • teile sie gerne mit anderen.

Auch hier sind wilde Algorithmen am Werk, die mitbekommen, ob ein Podcast für die Menschen relevant ist oder nicht. Je mehr Interaktion geschieht, desto mehr Menschen wird der Podcast vorgeschlagen.

Wenn Du Fragen oder Kommentare hast, was Dich in dieser Folge bewegt hat, kannst Du diese natürlich auch immer bei Instagram (@helperscircle) unter den entsprechenden Post setzen.

Denn wie wäre die Vorstellung, wenn ganz viele Menschen diesen Podcast hören würden und so mehr Kinder (und Erwachsene) gemeinsam an und mit Trauma wachsen könnten? Ich fände das ziemlich genial. Danke von Herzen für Deine Unterstützung.

Wenn Du selber eine Frage für den Podcast hast, dann schreib sie mir gerne (kurz und knackig) an mittraumawachsen@helperscircle.de Ich freue mich!

Wenn Du auf neue Podcastfolgen aufmerksam gemacht werden möchtest, dann abonniere gerne meinen kostenlosen Newsletter, meinen kleinen Rettungsanker für Dich. Dort teile ich nicht nur Termine mit Dir, auch Wissen und Erfahrungen.

Nun wünsche ich Dir erst einmal viel Freude beim Hören.

Alles Liebe
Kati

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von mittraumawachsen.podigee.io zu laden.

Inhalt laden