Produktbeschreibung

Workshop: Fortbildung Selbstregulation und Selbstschutz für Helfende 2021/22

Workshop: Fortbildung Selbstregulation und Selbstschutz für Helfende 2021/22

Termine:

Zusammen 1: Freitag 21.05.2021 + Samstag 22.05.2021
Zusammen 2: Freitag 25.06.2021 – Sonntag 27.06.2021
Zusammen 3: Freitag 13.08.2021 – Sonntag 15.08.2021
Zusammen 4: Freitag 24.09.2021 – Sonntag 26.06.2021
Zusammen 5: Freitag 12.11.2021 – Sonntag 14.11.2021
Zusammen 6: Freitag 07.01.2022 – Sonntag 09.01.2022

Ort: Online Live

zur Produktbeschreibung

2.500,00 

Inkl. MwSt.

Beschreibung

Diese Fortbildung begleitet dich als helfende Person sechs Monate lang, damit du tiefer in die neurobiologischen Grundlagen des Nervensystems eintauchen kannst, dein erfahrenes Wissen sofort in deinem Berufs- und Lebensalltag ausprobieren kannst und dich mit Gleichgesinnten vernetzten und darüber austauschen kannst.

Du wirst theoretisch und praktisch erfahren, wie du die auf deinen Überlebensimpulsen (Zuflucht/Unterwerfung/Angriff/Flucht/Erstarrung/Kollaps) basierenden Signale bei dir und bei anderen besser wahrnehmen und deuten kannst. Du kannst dadurch bei dir erste Anzeichen von Überforderung und Überarbeitung früher erkennen und durch geeignete Interventionen dein Nervensystem bei der Selbstregulation unterstützen. Andererseits hilft dir dieses Wissen mit deinen Klient*innen, zu Betreuenden, Schüler*innen, Adoptiv-/Pflege-/Kindern, da du „anstrengende“ Verhaltensmuster größtenteils als gesunde Reaktionen des Nervensystems auf anstrengende Situationen sehen kannst und du deine Reaktionen und Interventionen sowohl für die Situation angemessener als auch kräfteschonender anpassen kannst.

Die Fähigkeit der Selbstregulation, die Stärkung der eigenen Grenzen, Emotionale Erste Hilfe und Selbstfürsorge kannst du als Helfende*r zum einen für dich selbst anwenden, und zum anderen auch im Rahmen deiner helfenden Tätigkeit einsetzen.

Nach einem gemeinsamen Start als Gruppe werden die theoretischen Wissenseinheiten durch Videosequenzen zur Verfügung gestellt, sodass du ganz in deiner Geschwindigkeit, mit Pausen und so vielen Wiederholungen du möchtest, studieren kannst. In den alle sechs Wochen stattfindenden live-online-Treffen mit der gesamten Gruppe werden wir die Inhalte besprechen, diskutieren, Fragen klären und viele praktische Übungen dazu machen. Zwischen den einzelnen live-Treffen wirst du mithilfe von Arbeitsmaterialien kleine Umsetzungs-Anregungen für deinen Berufs- und Lebensalltag bekommen.

Basis der Fortbildung ist das neurobiologische und psychologische Wissen aus der Traumaforschung, insbesondere Somatic Experiencing® nach Dr. Peter Levine und der Polyvagal-Theorie nach Dr. Stephen Porges.

Dozentin:

Dipl.-Math. Kati Bohnet (Heilpraktikerin für Psychotherapie)

Kati Bohnet ist Integrative Gestalttherapeutin und Somatic Experiencing (SE)® Praktizierende (SEP) in eigener Praxis in Berlin-Friedrichshain. Ihr Schwerpunkt in der Arbeit liegt in der Bewältigung von Traumata bei Erwachsenen und Kindern.

Sie ist Gründerin und Leiterin des Bildungszentrums und Netzwerks helpers circle, mit dem sie das Wissen über Trauma, Selbstregulation und auch Selbstschutz für Helfende mehr in den Fokus der Gesellschaft bringen möchte.

Seit 2009 unterrichtet Kati Bohnet regelmäßig an Hochschulen, in Vereinen, im Bildungszentrum helpers circle, für den DRK Landesverband Schleswig Holstein, für große und kleine Träger von Kitas und Jugendarbeit sowie für den Senat Berlin zum Thema Trauma.

In ihre Arbeit fließen die Lehren von Dr. Peter Levine, Dr. Stephen Porges, Dr. Kathy Kain und Ale Duarte sowie ihre vielfältigen “Alltagserfahrungen“ aus der Praxis ein. Sie gehörte zum Organisationsteam der 2. Europäischen Konferenz für Somatic Experiencing 2018 in Potsdam.


Hinweis:

Es handelt sich bei dieser Fortbildung nicht um eine SE-Fortbildung (Somatic Experiencing®). Sie befähigt Sie ausdrücklich nicht, Somatic Experiencing (SE)® zu praktizieren, zu unterrichten oder therapeutisch anzuwenden. Bei weiterführendem Interesse finden Sie hier Fortbildungsmöglichkeiten zum Somatic Experiencing Practicioner (SEP) www.somatic-experiencing.de

weitere Angebote…