helpers circle Blog

Uncategorized
Kati Bohnet

Was ist eigentlich Resilienz?

„Mitten im Winter habe ich erfahren, dass es in mir einen unbesiegbaren Sommer gibt.“ Albert Camus Der Begriff Resilienz scheint mittlerweile zu einem regelrechten Modewort geworden zu sein. Unternehmen schicken ihre Mitarbeitenden zu Resilienztrainings, Artikel preisen 8 Schritte (oder 9 oder 10) zu mehr Widerstandskraft an, Coaches oder Psycholog*innen versprechen, durch gezielte Übungen die Resilienz zu fördern. Aber was heißt denn nun eigentlich Resilienz? Und vor allem: Was hat Resilienz mit dem Nervensystem zu tun? Dafür fangen wir erst einmal ganz vorne an. Der Ausdruck „Resilienz“ kommt nämlich ursprünglich aus der Werkstoffkunde und bezeichnet flexible Stoffe, die nach einer Verformung

weiterlesen »
Uncategorized
Kati Bohnet

Disasterkitchen

Das ist ein Pfannkuchen oder da ich in Berlin lebe ein Eierkuchen. Er sieht nicht rund aus, er ist nur halb gar und eben völlig misslungen. Das passiert bei uns manchmal und daher haben wir einen imaginären Familienblog mit Namen #disasterkitchen. Heute war es also mal wieder soweit. Manchmal weiß ich nicht, woran es liegt, diesmal schon:  Die Schüssel war zu klein und ich habe zuerst die Eier und die Hafermilch schön schaumig geschlagen und beim Dinkelmehl ist dann alles übergeschwappt. So kam es dann dazu, dass einfach zu wenig Mehl im Teig war und wir einen neuen Beitrag für

weiterlesen »
Uncategorized
Kati Bohnet

Gute Fehlentscheidung

Mein Sohn hat sich vor ein paar Jahren beim Inlinern verletzt. Sein erster Kommentar: Mama, ich glaub, da ist was gebrochen. Ich hatte abgespeichert, dass Brüche schnell anschwellen und Verstauchungen oft noch mehr weh tun. Also Zuhause erst einmal einen Arnikaverband um den Arm gemacht und wir haben abgewartet, wie sich das Ganze entwickelt. Die Nacht war gut, so ging mein Sohn also am nächsten Tag in die Schule. Bis ich angerufen wurde, da er mit Schmerzen da saß. Also habe ich mir den Arm erneut angeschaut – immer noch keine Schwellung. Also habe ich ihm wieder einen Arnikaverband gemacht.

weiterlesen »
Uncategorized
Kati Bohnet

Die Balance finden

Die Balance finden zwischen Erholung und Dinge erledigen, damit es eine stressfreie Woche wird.  Heute aus dem Bett, mit leckerem Kuchen aus dem Nachbarinnen-Café, mit Kaffee im Lieblingsbecher, mit Mittagsschläfchen als die Augen schwer wurden, mit Freundinnen-Telefonaten und zumindest einem Teil der ToDo-Liste: Workshop-Beschreibungen für einen großen Kita-Träger, der im nächsten Jahr seinen Erzieher*innen die Möglichkeit geben möchte, sich zu den Themen Co-Regulation, Selbstregulation, Gesunde Grenzen, Emotionale Erste Hilfe, psychischen Belastungen von Kolleg*innen, … weiterbilden zu können. Ich bin gerne dabei. Nebenbei noch kleine Details für meinen Workshop in Zürich über mein Schmetterlings-Buch am Mittwoch geklärt, die Verpflegung für das

weiterlesen »
Uncategorized
Kati Bohnet

Damit Helfende langfristig gut und gesund helfen können

Wir brauchen euch Helfende. Alle. Langfristig. Jede(r) von uns ist auf euch angewiesen. Wir sind darauf angewiesen, dass ihr eure Arbeit gut macht, und wir sind darauf angewiesen, dass ihr sie dauerhaft machen könnt und nicht wegen Burn-out oder zu viel Frust aufhört. Doch die Berufsgruppe der Helfenden ist am meisten den Folgen von quantitativer Überlastung (zu viel Arbeit) und qualitativer Überlastung (zu belastende Arbeit) ausgesetzt. Die Folge sind häufig Burnout, chronisch krank, Sekundärtraumatisierung, Depression und andere Begleiterscheinungen. Was kann man tun? Am besten vorbeugen. Das Wissen um die Funktionsweise des Nervensystems hilft zu verstehen, wie Stress entsteht und wie

weiterlesen »
Uncategorized
Kati Bohnet

Pausen, Grün, Adrenalin und Cortisol

Ein kleiner Spaziergang im Grünen ist ein großes Geschenk an Körper und Seele. 🌳🙏🏼🌿 Habt ihr euch mal gefragt, warum uns bereits kleine Auszeiten in der Natur so guttun? Zu einem großen Teil hängt das mit dem Stresshormon Cortisol zusammen, auf das schon ein 20-minütiger Waldspaziergang einen deutlichen Einfluss hat. Während Adrenalin eine Halbwertszeit von zwei Minuten hat und nach sieben bis zehn Minuten wieder aus dem Körper verschwunden ist, hält sich das Langzeitstresshormon Cortisol hartnäckiger. Es wird ausgeschüttet, wenn die „Bedrohung“ länger als 15 Minuten anhält, und versorgt den Körper mit der nötigen Energie und Leistungsfähigkeit, um diese Situation

weiterlesen »
helperscircle
Kati Bohnet

Heute ist Tag des Lächelns!

Heute ist Tag des Lächelns! Lächeln ist eines der wichtigsten (und schönsten!) Instrumente der sozialen Kontaktaufnahme, es vermittelt uns ein Gefühl von Sicherheit und wird manchmal sogar als DAS Hilfsmittel für Glücksgefühle beschrieben. Und weil es so viele spannende Dinge zum Lächeln gibt, hier 9 spannende Fakten für Dich.

weiterlesen »